Willkommen bei panico

Eisklettern

Eisklettern

Was hatten wir früher für öde Winter: Ein bisschen Skifahren, Schnee schippen, dabei zuschauen wie die Unterarme dünner und dünner wurden – und im nächsten Frühjahr klettermäßig wieder bei Null anfangen. Diese Zeiten sind (zum Glück?) nicht nur deswegen vorbei, weil mittlerweile in jedem Großstadt-Kiez eine Boulder- oder Kletteranstalt vorgehalten wird, sondern auch weil der Winter mittlerweile Schauplatz für eine der Boom-Disziplinen des Bergsports ist: Eisklettern! Was wohl Willo Welzenbach sagte, würde er der Hightec-Pickel-Schwinger ansichtig, die buntbejackt und wohlbehelmt Wochenende für Wochenende auf unschuldige Wasserfälle einhacken.

Wenn sie denn da sind, die Fälle. Das ist, dem Klimawandel sei Dank, naturgemäß nicht immer der Fall, so dass unsere Eiskletterführer zwar wie alle unsere Bücher von Locals recherchiert und in exzellenter Panico-Qualität daherkommen, vom Nutzer aber ein erhöhtes Maß an Eigenverantwortung verlangen. Ist der Fall jetzt wirklich da, oder nicht? Und wenn ja: Hält die Säule, in die ich meine Steigeisen ramme, dem Ansturm auch stand, oder kracht sie mit mir ins Tal? Also: Die Führer machen wir – die Lage checken müsst ihr natürlich selber. Aber das kriegt ihr schon hin.

10 Artikel

pro Seite

10 Artikel

pro Seite