Alpinkletterführer Lechtaler Alpen

Lieferzeit
vergriffen

Neuauflage erscheint im Frühjahr 2022

Kletterführer Lechtaler Alpen – im Land der großen Gegensätze.

SKU
978-3-926807-16-8
29,80 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Kostenloser Versand in Deutschland ab zwei Artikel!

Von Norden führen lange Zugänge zu wilden Wänden, von Süden her reicht das sogenannte "Climbers Paradise" bis ins Gebirge hoch. Was das Gestein betrifft, waren die Lechtaler Alpen schon immer ein Gebiet der krassen Gegensätze – und sie sind es auch, was die Art der Kletterei angeht. Neben reichlich Bruch findet man grandioses Gestein, in der einen Ecke hat man weite runouts zu gewärtigen und anderswo perfekte Sportkletterabsicherung. Letzteres trifft vor allem für das Gebiet um die Muttekopfhütte zu, wo man am Guggerköpfle Mehrseillängenrouten mit Klettergartenfeeling genießen kann. Fernab von heimeligem Hüttenkomfort, sportlich alpin abgesichert und zeitgemäß steil präsentieren sich die grandiosen Routen am Heelzapfen, und gegenüber an der Freispitze ist klassisches Plattenschleichen von einem bis zum anderen weit entfernten Haken angesagt. In den Lechtalern gibt es für jeden Geschmack das Richtige. Informationen zu den talnahen Klettergärten im Inntal runden den Führer ab.

Mehr Informationen
Gewicht 0.480000
Verlag Panico Alpinverlag
Lieferzeit vergriffen
Bibliographische Daten 3. Auflage 2010, 288 Seiten, 115 x 185 mm, Softcover, komplett 4 Farbig, Schutzhülle
ISBN-13 978-3-926807-16-8
Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account

Dieter Elsner

Alfred Flür

Wolfgang Hofer

Siegfried Moschen

Jürgen Schafroth

Rudolf Stadelwieser

Arlberg
Lechtal
Augsburger Hütte
Steinseehütte
Parzinn / Hanauer Hütte
Oberes Inntal
Muttekopfhütte
Hahntennjoch
Gurgltal

 

 

Update 2016

Roggspitze
Fallenbacherspitze
Freispitze
Rote Platte
Parseierwand
Augsburger Hütte
Parzinntürme und Scheekarlespitze
Klettergärten um die Haunauer Hütte
Hintere Platteinspitze
Muttetürme

Lechtaler Wetterspitze
 
Weg der Hoffnung SO-Pfeiler – Topo mit Infos gibt´s hier
 
Weg der Rollstuhlfahrer – Topo mit Infos gibt´s hier
 

 
Neues von der Freispitze
 
 
 

 
Hintere Platteinspitze
 
Vorsicht!!! Der Abstieg vom Weißen Pfeiler (Gebiet Mutterkopfhütte, Hintere Platteinspitze, S. 243) über die Route 7 x 20 ist nicht möglich. Vom Gipfel über den Normalweg absteigen.
 

 
Muttekopf - Muttetürme
 

Frederick-Simms-Hütte (2004 m)
Bewirtschaftete Schutzhütte

Talort: Stockach im Lechtal
Öffnungszeit: Ende Juni bis Ende September
Winterraum: 7 Lager, Oktober bis Juni
Schlafplätze: 2 Zimmerlager, 48 Matratzenlager
Hüttenpächter: Charly Wehrle und Andy Kiechle
Webseite der Hütte: www.simmshuette.com
Info und Anmeldung:
0043/664/4840093
info[at]dav-simmshuette.de
Aufstieg: Stockach (1073m), Gehzeit 3 Stunden
Übergänge: Edelweißhaus, Ansbacher Hütte, Kaiserjochhaus
Gipfel: Feuerspitze, Wetterspitze, Rotschrofenspitze
Skitouren: Holzgauer Wetterspitze
Karte: Alpenvereinskarte 3/3, FB 372, ÖK 143

 

Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!