Best of Schwäbische Alb - Auswahlkletterführer

Lieferzeit
vergriffen

Titel ist vergriffen, Neuauflage in Planung

Kletterführer Best of Alb – Auswahlkletterführer. Die besten Sportklettereien von Aalen bis Zollernalb. Inklusive Donautal!

SKU
978-3-936740-50-9
24,80 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

Kostenloser Versand in Deutschland ab zwei Büchern!

Climb - 6+7/2008

Bislang gab es das Best-of-Prinzip nur für die Gebirgsführer aus dem Hause Panico. Das Prinzip lautet: gut gesicherte Routen für Genusskletterer. Mit dem vorliegenden Führer überträgt der Verlag dieses Prinzip aufs Mittelgebirge. Allerdings nicht eins zu eins: im "Best of Schwäbische Alb" sind die "lohnendsten" Klettermassive zusammengefasst. Dabei bemühte sich Achim Pasold, vor allem die Hobbykletterer zu bedienen: Die meisten beschriebenen Routen liegen im Bereich VI und VII, außerdem gibt es an fast allen vorgestellten Massiven auch Routen zwischen III und V. Für Leute, die der Schwäbischen Alb die ersten Besuche abstatten, ist dieser Auswahlführer sehr empfehlenswert.
Schwäbischer Doppelpack



Klettern - 05/2008

Nun sollte man meinen, die Panico-Jungs würden sich mit der flotten Fertigstellung ihrer fünf Alb-Bände zumindest fürs Erste begnügen. Fehlanzeige: Sie schieben glich noch einen Best-of-Band hinterher, der die 50 lohnendsten Felsen zwischen Aalen und der Zollernalb in gleicher Aufmachung, allerdings nicht ganz so üppig bebildert, versammelt. Macht das Sinn, zumal die Schwäbische Alb eher nicht zu den ersten Felsadressen des Kontinents zählt? Für eingefleischte Albkletterer, die auch den hintersten Winkel ihrer Heimat kennen lernen wollen, sicher nicht. Für gelegentliche Albkletterer, Vertikalnovizen und Auswärtige bietet der Band jedoch alles Nötige - und bewehrt sie vielleicht auch vor unerquicklichen Erfahrungen an einer der gar nicht so wenigen, eher obskuren Wände des "Ländles".

Auch wenn es manche noch nicht wissen: die Schwäbische Alb gehört zu den größten Klettergebieten Deutschlands. Vielleicht nicht was die Anzahl der Felsen angeht, aber flächenmäßig allemal. Jeder hat das Gebiet bei der Fahrt in die Alpen oder gen Süden schon durchquert oder zumindest tangiert, aber womöglich nicht angehalten. Ein Fehler! Dabei ist ein Zwischenstopp kein Problem. Mit unserem Auswahlführer bekommt man schnell einen Einblick ins Gebiet und gelangt ohne großes Suchen sofort an die jeweils besten Felsen der Teilgebiete. Donautal, Blautal, Ostalb und die Täler der Mittleren Alb – das besondere an den schwäbischen Kletterfelsen ist ihre Vielfalt, sowohl was die Felsbeschaffenheit angeht, als auch die landschaftlichen Eindrücke. Auch wer von der Halle nach draußen will und den Geldbeutel nicht mit der ganzen Albführerreihe belasten möchte, ist mit dem Teil gut bedient. "Best of Alb" bietet für Albneulinge jeder Art viel Futter. Für die Alb-Profis empfehlen sich nach wie vor die Gebietskletterführer, die geben dann fingerlochgenau Auskunft.

 

 

Mehr Informationen
Gewicht 0.355000
Verlag Panico Alpinverlag
Lieferzeit vergriffen
Bibliographische Daten 2. Auflage 2012, 192 Seiten, 148 x 185 mm, Softcover, komplett 4 Farbig
ISBN-13 978-3-936740-50-9
Leseprobe

Leseprobe Kletterführer Best of Alb (PDF)

Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account

Pasold, Achim
Stieg 1972 noch mit Docht, Trittleiter und schwerem Bollerschuhwerk in die ausklingenden Eisenzeit ein und betätigte sich ab Ende der 70er Jahre auf der Schwäbischen Alb als Freikletterpionier (ca. 400 Erstbegehungen). Daneben die üblichen Gebirgstouren ( Zinne Nord, Marmolada Süd und das Zeug) und sporadische Ausflüge in höhere Gefilde.
Schon früh als Kletterführer-Autor aktiv und seit der Gründung des Panico-Alpinverlags sukzessive immer mehr am Computer mit der Materie befasst als tatsächlich draußen am Fels.
Berufe: Schreiner, Innenarchitekt, Berufsschullehrer.

 

 

Kletterführer Allgäu
Kletterführer Rätikon
Kletterführer Vorarlberg
Kletterführer Lenninger Tal
Kletterführer Ostalb
Kletterführer Uracher Alb

Stuttgart rockt!
Kleine Wände - Klettern rund um Stuttgart

Gebiet Rosenstein
Rosenstein Westfels
Rosenstein Sofienfels

 

 

Gebiet Eselsburger Tal
Mittlere Wand
Wilder Hund
Bachfels
Burgfels

 

 

Gebiet Geislinger Alb
Roggenstein
Kuchfels
Jungfrauenfels
Amazonenfels
Kleine Hausener Felsen

 

 

Gebiet Lenninger Alb
Reußenstein
Kesselwand
Schwarze Wand
Kompostfels
Wielandstein
Gelber Fels
Neuffener Parkplatzfels

 

 

Gebiet Ermstal
Römerstein
Linke Wittlinger Felsen
Sirchinger Nadeln
Geschlitzter Fels
Hockenlochfels

 

 

Gebiet Reutlinger Alb
Wiesfels
Rossfels
Wackerstein

 

 

Gebiet Lautertal
Spitzer Stein

 

 

Gebiet Blautal
Böllisburren
Bischof
Untere Peilerwand
Kreuzfels
Felsenbank
Blaufels
Breitfels
Blautalwand
Katzentaler Fels

 

 

Gebiet Zollernalb
Kapf

 

 

Gebiet Donautal
Schreyfels
Verlobungfels
Löchlesfels
Fuchsfels
Westlich Zinne
Dritte Zinne
Zweite Zinne
Fischerfels
Alte Hausener Wand
Eigerturm
Stuhlfels
Schaufels
Aussichtsfels

Beim Jungfraufels auf Seite 45 sind uns die Routennummern verrutscht. Hier gibt es die Korrektur als pdf.

Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!