Abgründe

Lieferzeit
1-3 Tage

Werkschau der drei deutschsprachigen Kletter-Zeichner Erbse Köpf, Schorsch Sojer und Sebastian Schrank – mit Texten von Peter Brunnert.

SKU
978-3-936740-81-3
10,00 €
Inkl. 5% Steuern, exkl. Versandkosten

Kostenloser Versand in Deutschland ab zwei Büchern!

Peter Brunnert und Erbse Köpf sind mit ihren Programmen ständig auf Tour. Hier findet ihr die Termine von

Peter Brunnert

Erbse Köpf


Buch des Monats in Alpin 2/2012

Fels und Feder

Alle drei kennen die Abgründe der Berge wie die der menschlichen Seele. Und nehmen weder die einen noch die anderen wirklich todernst. Was das Trio bewegt ist die Frage, wie man in das Bergsteigen so etwas wie Humor hineinbringt. Sie tun es mit der spitzen Feder, auf Papier und Bildschirm. Und die Gemeinde fühlt sich ertappt und lacht befreit.
Sebastian Schrank, Georg Sojer (ALPIN-Cartoonist) und Eberhard "Erbse" Köpf heißen die drei.
Verleger Achim Pasold sah die Ausstellung im Alpinen Museum, holte Peter Brunnert als Texter ins Boot und steckte die Cartoons des Trios in zwei Buchdeckel.

Hardcovergebundenes Werkschau der drei deutschsprachigen Kletter-Zeichner Erbse Köpf, Schorsch Sojer und Sebastian Schrank. Neben den neun Kapiteln, zu denen jeder der drei seinen Teil beträgt und die jeweils mit einem Text von Peter Brunnert kongenial eingeleitet werden, gibt es ausführliche Portraits der Zeichner. Man darf Erbse ins Tourenbuch spicken, Schorsch beim Zeichen über die Schulter gucken und erfährt ganz nebenbei, was man unbedingt auf die einsame Insel mitnehmen muss: ein Tragerl Schönramer Hell nämlich - Prost!

 

 

Mehr Informationen
Gewicht 0.580000
Verlag Panico Alpinverlag
Lieferzeit 1-3 Tage
Bibliographische Daten 1. Auflage 2011, 64 Seiten, 297 x 210 mm, Hardcover
ISBN-13 978-3-936740-81-3
Leseprobe

Leseprobe Abgründe (PDF)

Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account

Peter Brunnert

wurde 1957 im niedersächsischen Hildesheim geboren. Durch einen Zufall ist er Bergsteiger geworden, und danach ging eigentlich das meiste schief. Mittlerweile arbeitet er als freiberuflicher Autor in Hildesheim und hilft beim Panico-Verlag aus. Klettern geht er immer noch, findet aber, dass man das besser nicht so ernst nehmen sollte. Diese Botschaft verbreitet er auch auf seinen hochamüsanten Lesungen. Die aktuellen Lesungstermine findet ihr hier.


Erbse Köpf

hat eigentlich schon immer Comics gezeichnet. Zufällig gab’s irgendwann ein neues Magazin, das auf den Namen „Klettern“ hörte. Die begannen, seine Bildergeschichten abzudrucken. Kurz darauf erschien sein erster Comic-Band bei Panico. Seitdem führt er als Berufsbezeichnung "Klettercomiczeichner". Und findet, das sei beste Beruf zwischen Himmel und Erde. Mittlerweile tourt er mit einem eigenen Kabarettprogramm durch die Lande. Die Termine findet ihr hier.


Sebastian Schrank

ist Jahrgang 1958 und durchlief dann den üblichen Werdegang: Älter werden und Schule. Zeichnete schon während der Schulzeit, fing dann aber an zu klettern, so dass für die Schule nur noch wenig Zeit übrig blieb. Für's Zeichnen zum Glück schon. Er zeichnete und zeichnet für alpine Zeitschriften, das DAV-Panorama und diverse Buchpublikationen. Irgendwann wurden bei gleichbleibender Schwerkraft die Routen immer schwerer. Seitdem ist bei ihm nur noch Zeichnen angesagt.

 

Schorsch Sojer

wurde 1960 geboren, wohnt in Ruhpolding und klettert seit seinem 15. Lebensjahr. Nach einer Werkzeug­macherlehre reifte in ihm die Erkenntnis, dass ein geregeltes Berufsleben sein Ding nicht ist. Seit dem hält er sich mit dem Zeichnen von Cartoons über Wasser, der staatl. gepr. Berg- und Skiführer dient ihm dabei als zweites Standbein und letzte Brücke zum bürgerlichen Dasein. Klettert am liebsten in den Loferern, den Berchtesgadenern und im Dachstein.

Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!