Willkommen bei panico

Abenteuer Alpinklettern Tirol

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Für alle diejenigen, die Luft unter den Sohlen schätzen und die befriedigende Herausforderung kalkulierbarer Risiken.

Lieferzeit: 1-3 Tage

29,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikelbeschreibung

Details

Klettern ist ein Breitensport geworden. Immer mehr Menschen jeglichen Alters sind fasziniert von der Bewegungs- und Erlebnisvielfalt dieses neuen Trends. Für viele Kletterer und Bergsteiger gerade der mittleren und älteren Generation steht jedoch fest: Das eigentliche Erlebnis beginnt erst jenseits der Komfortzone von Hallen und Klettergärten, dort, wo die Wände höher, die Natur mächtiger und das eigene Tun kompromissloser wird. Auch immer mehr Kletterer der jungen Generation suchen heute wieder das Abenteuer des alpinen Erlebnisses im Gebirge. Für alle diejenigen, die Luft unter den Sohlen schätzen und die befriedigende Herausforderung kalkulierbarer Risiken, hat nun das Tiroler Kletter-Urgestein Otti Wiedmann ein großartiges, längst überfälliges Buch geschaffen: 150 große alpine Klettertouren in allen Schwierigkeitsbereichen, vom Wilden Kaiser, Karwendel, Wetterstein über die Zillertaler, Stubaier und Ötztaler Alpen bis zum Ortler und in die Dolomiten. Mit spannenden Klettergeschichten, genauen Routenbeschreibungen und ausgezeichneten Wandfotos, zum Schmökern, Träumen und Planen.

Autor

Otti Wiedmann

geb. 1935 in Innsbruck, zählt zu den bekanntesten aktiven Bergsteigerpersönlichkeiten Tirols. Ihm gelangen viele berühmt-berüchtigte Routen und extreme Skiabfahrten in den Ost- und Westalpen sowie vier der „Seven Summits“. Sein Tourenbuch verzeichnet mehr als 1500 Klettertouren allein in Tirol, davon etwa 25 teils extreme Erstbegehungen. Zusammen mit Andi Orgler setzte er in den späten 1980er Jahren neue Maßstäbe im Eisklettern. Wiedmann führte viele Jahre ein Bergsportgeschäft in Innsbruck. Er veröffentlichte den längst vergriffenen Bergbuchklassiker „Auf steilen Wegen in Tirol“ und war Mitherausgeber des Führers „Klettergärten Tirol“. Das vorliegende Buch ist die Summe seiner jahrzehntelangen Erfahrung im alpinen Klettern.

Ziele

Kaisergebirge

BAUERNPREDIGTSTUHL, 2119 m

Südwestkante, „Rittler“, V+/A0, frei VI

Alte Westwand, VI–/A0, frei VI+

FLEISCHBANKPFEILER, 1749 m 

Südostpfeiler, „Rebitsch“, VI (Quergang VI/A0)

Südostpfeiler, „Pumprisse“, VII

KREUZTÖRLTURM, 2163 m, und DAUMEN, 2151 m 

Das „Kleine U“ – „Akademikerkante“, IV+, und „Daumenkante“, V+/A0, frei VI–

VORDERE KARLSPITZE, 2283 m

Südostgrat, III+

Südostwand, V+/A0, frei VI– (eine Stelle)

KLEINE HALT, 2116 m 

Nordwestwand, „Plattendirettissima“, V+

Rofangebirge

ROFANSPITZE, 2260 m 

Ostwand, Eichhornkamin, IV–

Klassische Ostwand, IV+

Ostwand, Rebitsch/Spiegl-Riss, VI

Rofanturm-Ostwand, VI–

Karwendelgebirge

DREIZINKENSPITZE, 2602 m 

Nordwand, „Ha-He-Verschneidung“, VI/VI+

 GRUBENKARSPITZE, 2661 m 

Nordgrat über den sogenannten Nordpfeiler, III–IV

LALIDERERSPITZE, 2583 m 

Nordverschneidung, VI/A0, frei VI+

LAMSENSPITZE, 2501 m 

ONO-Kante, IV

LAMSENHÜTTENTURM, 2216 m

Nordostkante („Gelbe Kante“), VI/A0, frei VI+

Gerade Nordostwand, V+/A0, frei VI–

SPECKKARSPITZE, 2450 m

Westwand, „Buhldurchschlag“, VI–/A0, frei eine Stelle VI

GIPFELSTÜRMERNADEL, 2360 m 

Westwand, V

Südkante, VI–/A0, frei VI

Wettersteingebirge

SÜDLICHE (MITTLERE) WETTERSPITZE, 2746 m 

Südwestkante, „Wetterkante“, IV+

OBERREINTALSCHROFEN, 2523 m 

Direkter Südpfeiler, VI–/A0, frei VI

Südwand, „Kasper/Jenewein“, IV

Südverschneidung, V/A0, frei VI– (eine Stelle)

SCHARNITZSPITZE, 2463

Überschreitung von West nach Ost, III

Südwestwand, IV/A0, Einstieg frei V+

Direkte Südwand, VI–/A0, frei VI+

Südwand, „Hannemann“, V–, direkter Plattenschuss V

Rechte Südwand, „Streng/Eberharter“, VI–/A0, frei VII–/VII

u.erste rechte Südwand, Schmidhuberkamin, VI–/VI

SCHÜSSELKARSPITZE, 2537 m 

Westgratturm, „Siemens/Wolf“, IV–, direkter Ausstieg IV

Westgratturm, „Bergführerweg“, VI+/A0, frei VII–

Westgratturm, „Jörg/Simon“, VI+

Hauptgipfel, Kombination „Piranhas“ – Direkte Südwand, VII–/A0, frei VII+

Hauptgipfel, „Bayrischer Traum“, VII–/A0, frei VIII–

Verwallgruppe

PATTERIOL, 3059 m 

Nordostgrat, III/IV, Variante: Direkter Nordostgrat, V–

Lechtaler Alpen

STEINKARSPITZE, 2650 m

Direkter Südpfeiler, VI–

Spiehlerturm-Westwand, IV–, und Südwestkante, IV+

Ötztaler Alpen

WATZESPITZE, 3533 m

Ostgrat, III/IV–

Stubaier Alpen

RIEPENWAND, 2770 m

Alte Nordwestwand, „Fliegerbandlweg“, V/A0, frei VI–

Nordwestwand, „Bachmann“, VI

Nordwestwand „King Crimson“, VI–/A0, frei (Einstieg) VIII–

STEINGRUBENKOGEL, 2633 m

Westwand, Gebhardtweg, IV

Westwand, „Besonders Direkte“, IV+

KLEINE OCHSENWAND, 2554 m

Nordostwand, „Fischer/Fohringer“, VI–/A0, frei VI

Nordwestwand, „Auckenthaler“, V–/A0, frei V+

KARWENDLERTURM, 2385 m

Ostwand, Normalweg, VI–

SCHLICKER NADELN, 2400 m 

Nadelsockel-Südwestwand, „Zickzackweg“, VI

Langhaxenturm-Westkante (Normalweg), IV

TINTENSTRICHWAND, 2350 m .

Südostverschneidung, „Happy Birthday“, VI+/A0, frei eine Stelle VII

KIRCHDACHSPITZE, 2840 m 

Westpfeiler, „Schwarze Platten“, VI–/VI

Westpfeilerverschneidung, V+

INNERSTE ILMSPITZE, 2670 m 

Westnordwestwand, „United Artists“, VI, eine Stelle VII

(„Schuppenweg-Ausstieg“ V+/VI–)

Ilmturm-Westwand, V+/VI–

ÄUSSERE ILMSPITZE, 2690 m 

Kastenwand, „Chaos“, VII+/A1, frei VIII–

Zillertaler Alpen

GRUNDSCHARTNER, 3064 m 

Nordkante, V

ZSIGMONDYSPITZE (Feldkopf ), 3087 m 

Südgrat, IV–/A0, frei eine Stelle V–

Südwestkante, V–/A0, frei V+/VI–

TURNERKAMP, 3420 m 100

Ostgrat, III, und Nordwestgrat, III+

FUSSSTEIN, 3381 m 

Nordkante, V

Südgrat, III+/IV

SCHRAMMACHER, 3411 m 

Nordnordostgrat, III/IV–

Nordwestwand, „Diagonale“, IV und 45° Eis

Lienzer Dolomiten

GROSSE LASERZWAND, 2614 m

Linke Westkante, V, eine Stelle V+ (Mayerl-Variante)

Südwandturm-Südriss, „Toni-Egger-Ged.chtnisweg“, VI+/A0, frei VIII+/IX–

Westwand, „Alpenrautekamin“, IV+

KLEINE LASERZWAND, 2568 m, ROTER TURM, 2702 m 

Westkante, „Bügeleisenkante“, III/III+

Südwand, Rampenführe, IV, eine Stelle IV+/A0, frei V+

KLEINE GAMSWIESENSPITZE, 2454 m 

Ostgipfel-Nordostkante, IV–

Ostgipfel-Nordostwand, „Gamsplatte“, IV+/A0, frei V–

Glocknergruppe

GROSSGLOCKNER, 3798 m 

Stüdlgrat, II–III

Überschreitung Glocknerwand – Großglockner, III+

Peitlerkof ßelgruppe

GROSSER PEITLERKOFEL, 2874 m 

Nordwand, „Hruschka“, V/A0, frei eine Stelle VI

Nordwestwand, „Messner“, V+/VI–, Variante VI/VI+

Puezgruppe

SASS DA CIAMPAC, 2672 m 126

Alte Südwand, V

Südwand, „Camino Curvo“ (Geschweifter Kamin), IV–V

Südsüdostwand „Solarium“, VI

Geislergruppe

FURCHETTA, 3025 m 

Nordwand, „Solleder“, VI–/VI

STEVIA, 2552 m 

Nordwandriss, VI/VI+, frei VII–

TORRE FIRENZE, 2493 m 

Nordwestkante, IV

SASS DE MESDI, 2762 m, und KASNAPOFFTURM, 2500 m 

Südwestwand, Dibonaweg, IV+

Kasnapoffturm – Westwand, Normalweg, III–IV, eine Stelle V–

Sellagruppe

ÖSTLICHER MEISULESTURM, 2336 m 

Nordwand, „Brunsin“, VI+

Nordostkante, „Strada del Sole“, VII–

MEISULES DLA BIESCES, 2457 m 

Nordwestkante, „Sieglindekante“, IV+/A0, frei eine Stelle V+

Nordwestwand „Via Franz“, VI+/A0, frei VII–/VII

ERSTER SELLATURM, 2533 m 

Westverschneidung, „Via Pilastrini“, V–

Südwand, „Via Bertoldi“, VI/A0, frei VII–/VII

ZWEITER SELLATURM, 2598 m

Nordwestkante, „Kasnapoff“, IV+/V– (Varianten bis V+)

Nordwand, „Messner“, VI–

Nordwand, „Fata Morgana“, VI–, eine Stelle VII– (Einstieg)

VIERTER SELLATURM, 2605 m 

Nordwand, „Malsiner/Moroder“, VI–/A0, frei VI+

Westwand, „Demetz/Glück“, IV+, eine Stelle V–/A0, frei V+

PIZ CIAVAZES, 2828 m 

Südwand, Soldaverschneidung, VI–/VI

Südwand, „Via 2000 ani Ladins“, VI+

PIZ LASTIES, 2875 m 

Linker Südpfeiler, V+/VI–

Rechter Südpfeiler, IV/IV+

Langkofelgruppe

INNERKOFLERTURM, 3098 m

Südwand, Rizzikamin, V/V+

Südwand, „Via del Calice“, VI+

Südostkante, „Dibona“, IV

Rosengartengruppe

Winklerturm, 2800 m 

Südwand, „Steger“, VI–/A0, frei VI

Südostwand, Winklerriss, IV/IV+

LAURINSWA ND, 2819 m

Westwand, Kombination „Via Aliossa“ – „Via Eisenstecken“, VI/VI+

ROTWA ND, 2809 m

Südwestwand, „Eisenstecken“, VI

Südwestwand, „Dibona“, IV+ (Varianten V+ und VI–)

Kreuzkofelgruppe

HEILIGKREUZKOFEL, Punta Pilatus, 2837 m 

Westverschneidung, Mayerl-Verschneidung, VI–/A0, frei VI+

HEILIGKREUZKOFEL, 2825 m .

Westwand, „Mittelpfeiler“, Originalroute, VII/VII+, Mariacher/Iovane-Variante VI+

Fanesgruppe

NEUNERSPITZE, 2968 m 

Südostwand, Klassische Führe, IV+

Südostwand, Direkte Messnerplatte, V+

Südostwand, „Schmidchen-Schleicher-Weg“, V+

TORRE DEL LAGO, 2654 m 

Westwand, „Barbier/Bourgeois“, V+/VI–

Südwand, „Pisoni/Stenico“, VI–/VI

Tofanagruppe

TOFANA DI ROZES, 3225 m 

Südsüdwestkante des westlichen Südwandpfeilers, IV+/V–

TOFANA DI ROZES, „PILASTRO“, 2700 m 

Südwestkante des Rozespfeilers (linke Pfeilerkante), VI–/VI

Sextener Dolomiten

KLEINE ZINNE, 2856 m . 188

Südwestwand, „Egger/Sauschek“, VI–/A0, frei VI+

ÜBERSCHREITUNG KLEINER ZINNENSTOCK 

Kleinste Zinne (2700 m), Preußriss, IV+, eine Stelle V

Punta di Frida (2792 m), Nordwand, „Dülfer“, IV

Kleine Zinne (2856 m), Nordwand, Innerkoflerweg, IV

WESTLICHE ZINNE, 2973 m 

Nordostkante, Demuthkante, V/A0, frei VI+

WESTLICHE ZINNE, 2973 m 

Nordwestkante, „Scoiattolikante“, VI/A1, frei VIII

Marmoladagruppe

MARMOLADA DI PENIA, 3344 m

Klassischer Südpfeiler, VI

Klassische Alte Südwand, IV+/V–

MARMOLADA D’OMBRETTA, 3265 m 

Südwand, „Schwalbenschwanz“, VI

Südwand, „Don Quixote“, VI–/A0, frei VI+

MARMOLADA PUNTA ROCCA, 3309 m 

Südwand, „Orgelpfeifenführe“, VI

Civettagruppe

TORRE VENEZIA, 2337 m

Westwand, IV+ (Direkter Ausstieg V)

Südsüdwestwand, „Ratti/Panzeri“, VI–

CAMPANILE DI BRABANTE, 2252 m, GUGLIA RUDATIS, 2202 m

Normalanstieg, V+/VI–

Guglia Rudatis – Südostkante, V–

CIMA DELLA BUSAZZA, 2894 m 

Westkante, V+/A0, frei eine Stelle VI/VI+

CIMA DEL BANCON, 2350 m 

Ostwand, VI/A0, frei VI+ und eine Stelle VII+/VIII–

PUNTA TISSI (QUOTA IGM), 2992 m

Nordwestwand, „Philipp/Flamm“, VI/A0, frei VII–

Palagruppe

CIMONE DELLA PALA, 3185 m 

Südwestwand, Leuchsweg, IV

Südwestwand, Kleislweg mit Leuchsausstieg, V+

Südwestwand, „Kleisl/Bertl“ und „Andrich“, VI

VAL-DI-RODA-KAMM, 2790 m 

Sieben-Türme-Überschreitung, IV

„DER KLEINE PEUTEREY-GRAT“ 

Pala del Rifugio, 2394 m, und Sasso d’Ortiga, 2631 m

Pala-del-Rifugio-Nordwestkante, IV–V, oder Nordwestwand, V+

Punta del Rifugio, 2435 m, .berschreitung, III–IV–

Sasso-d’Ortiga-Westkante, IV+, eine Stelle V/A0, frei VI–, oder Südwestwand VI–

Brentagruppe

GUGLIA DI BRENTA – CAMPANILE BASSO, 2883 m 234

Normalweg, IV+

Ostwand, „Preuß“, V/V+

Südostkante, Foxkante, V/A0, frei VI–

Westsüdwestkante, Grafferkante, VI–/A0, frei VI+

CROZZON DI BRENTA, 3135 m 

Nordkante, IV+

Nordostwand, „Via delle guide“, VI–

Nordnordostwand, Asteverschneidung, VI/A0, frei VI+

CIMA D‘AMBIEZ, 3102 m 

Ostwand, „Via Soddisfazione“, VI/VI+ (Original-Einstieg VII)

Südostwand, „Via Vienna“, VI

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Gewicht 0.9800
Verlag Tyrolia Verlag
Lieferzeit 1-3 Tage
Bibliographische Daten 1. Auflage 2009, 248 Seiten, Hardcover, 240 x 168 mm
ISBN-13 978-3-7022-2987-0
App Keine Angabe
Leseprobe

Leseprobe Alpinklettern Tirol (PDF)

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Sportkletterführer Arco

Sportkletterführer Arco

34,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Alpinkletterführer Wetterstein Süd

Alpinkletterführer Wetterstein Süd

39,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Kletterquartett Alpinrouten Volume 1

Kletterquartett Alpinrouten Volume 1

8,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Alpinkletterführer Wetterstein Nord

Alpinkletterführer Wetterstein Nord

39,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Best of - keepwild! Auswahlkletterführer

Best of - keepwild! Auswahlkletterführer

1 Kundenmeinung(en)
34,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Alpinkletterführer Rofan

Alpinkletterführer Rofan

26,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Alpinkletterführer Vorarlberg

Alpinkletterführer Vorarlberg

39,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Alpinkletterführer Karwendel

Alpinkletterführer Karwendel

34,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Alpinkletterführer Rätikon Süd

Alpinkletterführer Rätikon Süd

24,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten