Willkommen bei panico

Neu

Bernd Arnold. Ein Grenzgang.

Bernd Arnold - Eine biographische Dokumentation

Lieferzeit: 1-3 Tage

29,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikelbeschreibung

Details

Im Sommer 1988 war Bernd Arnold 41 Jahre alt und auf dem Zenit seines Klettervermögens. Obwohl er schon häufig Einladungen zu Kletterreisen in den Westen bekommen hatte, ließ man ihn mit den unterschiedlichsten Begründungen nie ausreisen. Durch die Fürsprache seiner Freunde Kurt Albert und Wolfgang Güllich ergab sich eine neuerliche Einladung zu einer DAV-Expedition an die Trangotürme. Die Ablehnung folgte prompt, so dass er einen anderen Weg suchen musste, denn diesmal wollte er unbedingt raus. Durch ein konstruiertes Verwandtschaftsverhältnis nutze er die Einladung zu einer Silberhochzeit in München  zu einer „Beurlaubung“ in den Westen, die ein halbes Jahr dauern sollte. Nach zahlreichen schwierigen Alpentouren sollte die Trango-Expedition dann eine Unternehmung werden, die ihn an die Grenzen seiner Existenz führte. Peter Brunnert dokumentiert diese packenden Ereignisse in einem einzigartigen Buch.

 

 

Hörprobe aus Bernd Arnold. Ein Grenzgang - Die Brücke

Autor

Peter Brunnert

wurde 1957 im niedersächsischen Hildesheim geboren. Durch einen Zufall ist er Bergsteiger geworden, und danach ging eigentlich das meiste schief. Mittlerweile arbeitet er als freiberuflicher Autor in Hildesheim und hilft beim Panico-Verlag aus. Klettern geht er immer noch, findet aber, dass man das besser nicht so ernst nehmen sollte, denn das, was da an den Felsen geschehe, sei, so Brunnert, bei Licht betrachtet, und vor allem in kosmischen Zusammenhängen bedacht, eigentlich ziemlich bekloppt. Diese Botschaft verbreitet er auch auf seinen hochamüsanten Lesungen. Die aktuellen Lesungstermine findet ihr hier.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Gewicht 0.9700
Verlag Panico Alpinverlag
Lieferzeit 1-3 Tage
Bibliographische Daten 1. Auflage 2017, 268 Seiten, über 100 Fotos Format 18,5 x 23 cm, Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN-13 978-3-95611-080-1
App Nein
Leseprobe

Leseprobe Bernd Arnold. Ein Grenzgang (PDF)

Bewertungen

Ein wahrer Grenzgang!Kundenmeinung von Matthias
Rating
Kameradschaft, Heimat, Verantwortung und die Sehnsucht nach Aufbruch in der Wendezeit? Kann man das heutzutage, wo einige dieser Themen durchaus zwielichtig von zwielichtigen Gestalten besetzt sind, guten Gewissens auspacken und dann noch mit einem unglaublichen, packenden Abenteuer aus dem Leben des sächsischen Ausnahmekletterers verweben? Man kann, besser, Peter Brunnert kann es.
Die Zweifel des Aufbruchs aus einem Land, in welchem Bernd Arnold sein "Schneckenhaus" gefunden hatte, die Sehnsucht nach den ganz großen Abenteuern in richtig großen Bergen, die Begebenheiten um die Ausreise sind nur der erste Teil. Richtig dramatisch geraten die Ereignisse nach dem fast geglückten Versuch der Besteigung des Norwegerpfeilers durch die damalige Elite des deutschen Kletterns um Güllich, Albert und eben auch dem "Ossi" am Trango Tower und am Nameless Tower in Pakistan, nachdem Bernd nach Beendigung der Kletterei in eine Spalte stürzt. Doch zu viel sei nicht verraten- im übrigen kommt auch der Brunnertsche Humor nicht zu kurz und zu erwähnen sind auch die Vielzahl der fast schon historischen Fotos und Randgeschichten um das nicht sofort harmonische Aufeinandertreffen der Kletterer "aus dem Westen" und "aus dem Osten"- quasi deren unterschwellige Konkurrenz.
Abschließend möchte ich sagen, das mir "der ernste Brunnert" mindestens genauso gut gefällt wie der scharfzüngige, (selbst)ironische, mithin sehr lustige. Dieses "gewichtige und schwere" Buch möchte ich jedem Aufbrechenden, jedem Bergbegeisterten, jedem Kletterer und denjenigen empfehlen, die sich nach den nicht immer geradlinigen Lebensläufen zu einer Zeit interessieren, als die Halbwertszeit eines Staates abzulaufen begann. Bernd Arnold hat Peter Brunnert tief in sein Inneres schauen lassen- und, Peter hat geschaut.
Zu empfehlen ist auch einer Lesung des Autors beizuwohnen, die Stimmung und Spannung ist mit den Händen zu greifen. (Veröffentlicht am 26.11.2017)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich